Weekly Newton IV

Newton-Bordeaux-Dogge-liegt

Wenn ich mich nicht komplett verrechne, dann ist Newton jetzt gute vier Monate alt.
Nicht rechnen, sondern bloß hingucken brauche ich um sagen zu können, dass der Schatzemann ordentlich gewachsen ist.
Er tobt wie ein Wilder durch Haus und Garten oder macht auf unseren Spaziergängen mit mir gemeinsam das Dorf unsicher.
Ausser, er schläft. Das kann er sehr gut.

newton-schlaeft

Süß, nech wahr?
Und pfiffig ist der Kleine auch. Die Grundkommandos Sitz, Platz, Auf deine Decke und Hier kennt er nun. Und wägt jedes mal ab, ob 1.) wirklich er gemeint ist und 2.) es unbedingt nötig ist, meiner Aufforderung Folge zu leisten. Ohne Belohnung sehe ich oft alt aus.
Langsam kommt er auch an Dinge, an die er nicht kommen soll. Am Montag hat er mir die letzte Scheibe Sülze vom Brot geklaut. Wohlgemerkt: Das Wurstbrot lag auf einem Teller auf einem hohen Tisch. Offenbar steht dieser Tisch zu nah am Sofa.
Newton ist also ein kleiner Klettermax, eine Bordeaux Dogge mit Katzengenen.
Neben Wurstbrotexpeditionen unternimmt er gerne Klettertouren auf unseren Sessel. Während ich darauf sitze. Dann machen wir zwei meist ein dummes Gesicht und einen guten Eindruck.

quatschkoepfe

Abgesehen von Wurstbroten mag Newton gerne Käse. Und Birne. Und Gurke. Und Apfel. Und Kokosflocken. Und… Solange man es auf dem Teller oder in der Hand hat frisst er wahrscheinlich alles. Ausser Orangen und Chicorée. Dafür aber Limette. Notgedrungen. Gab ja sonst nur Hundefutter. Und das auch nur im Napf, nicht in meiner Hand.

Newton-Hund

Jaja, wir haben schon ordentlich Spaß mit unserem Spinner. Ich bin schwer gespannt, was er sich als nächstes einfallen lässt…

4 thoughts on “Weekly Newton IV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.