Schlagwort-Archive: Mamaleben

Sporty Spice.

Sportzeug

Ich war gar nicht mal so unfit. Und dann kam Junior. Kind da, Zeit für Sport? Weg. Und dann war’s das mit der Fitness.

Auf die Veränderungen in der Schwangerschaft war ich vorbereitet. Auch darauf, dass die Rückbildung ihre Zeit braucht. Aber wie sehr mein neuer Lebenswandel meinen Körper und mein Körpergefühl verändert hat, dass haut mich grade etwas um. Und weil ich mittlerweile eine echt schlappe Hacke bin, ist es ziemlich leicht, mich umzuhauen.

Nicht, dass etwas verkehrt daran wäre, eine schlappe Hacke zu sein. Aber ich sehe mich einfach nicht so, egal wie sehr ich mich damit anzufreunden versuche. Es sind nichtmal die zwei Kleidergrößen, die ich nach (ja, wirklich allein in den zwei Jahren danach) Juniors Geburt zugenommen haben. Obwohl ich auch davon immer wieder überrascht bin, weil ich in meinem Kopf noch immer anders aussehe, mich anders anfühle. Es fehlt mir einfach, mich fit zu fühlen.

Alle Versuche, zuhause zu trainieren, scheiterten an Junior. Und dem inneren Schweinehund, der beim Anblick des Sofas einfach nicht anders kann, als sich darauf zu legen. Also habe ich nach langem „soll ich?“ endlich wieder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio beantragt. Grade eben. Vom Sofa aus. Ich war früher immer gerne dort und ganz ehrlich? Ich freue mich schon darauf, da demnächst wieder so richtig abzuschalten, während ich meinem Training nachgehe. Ich meine, das war ja schon vor dem Kind eine willkommene Auszeit für mich, wie gut wird das wohl jetzt tun?!

Bleibt nur noch die Frage, wann „demnächst“ wohl ist. Denn eines, das muss ich auch noch trainieren, ganz ohne Studio: Zeitmanagement mit Kleinkind. Aber ich bin mir sicher, auch dafür gibt es Kurse…