Sieben Tage… Häkeln und Lesen. Der erste Versuch.

Apfelbaum

Und da muss ich direkt wieder mit einem Vorsatz in die zweite Runde gehen. So hattet ihr euch das wohl nicht vorgestellt, oder?
Ich bin ehrlich: Ich schon, ich kenn mich doch…

Während der Schal an fehlender Wolle scheiterte (ein Knäuel zu wenig gekauft, arrrgh!), bin ich bei ‚Ärger im Bellona-Club‘ von Dorothy L. Sayers über’s vierte Kapitel noch nicht raus. Erst keine Zeit, dann besseres zu tun gehabt und zum guten Schluss erneut dem Erkältungsteufel zum Opfer gefallen.

Das Leben ist hart und unfair, da machste nix. Und manchmal hat man gute Absichten, aber es kommt einfach was dazwischen. Das Internet etwa. Der tollste Hund der Welt. Oder halt eine Erkältung.

Bringt aber alles nix: Aufgeben ist was für Pussies. Ich nehme mir Schal und Buch in dieser Woche ordentlich zur Brust und dann kann ich nächsten Montag sagen: Fertig.
Immer optimistisch bleiben, ne?

Wo wir jetzt mit dem Wesentlichen für diesen Montag durch sind: Was ist das eigentlich für ein Käse mit dem Wetter?
Petrus, habe ich dir ohne es zu merken in die Suppe gespuckt?
Scheinbar darf sich ganz Deutschland über Schnee freuen. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern Pottköppen bevölkertes Ruhrgebiet hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.
Und ich gucke doof in die Röhre. Ich will auch Schnee! Jetzt!
Doch was verspricht uns der Wetterbericht? Regen, Hagel, überfrierende Nässe. Und dann soll’s schweinekalt werden, aber ohne Schnee. ICH GLAUB ES HACKT!

Petrus, du hohle Printe, bring das in Ordnung. Aber zackig!

6 thoughts on “Sieben Tage… Häkeln und Lesen. Der erste Versuch.

  1. Dana

    Jetzt komm doch endlich nach Berlin! Hier schneit´s unaufhörlich. Es ist genug für alle da.

    Liebste Grüße
    PS: ich pack dir jetzt wohl doch die Kühlbox mit Schnee voll. Auf zur Post …

    Antworten
    1. Ellen Beitragsautor

      Dann kriege ich aber Ärger mit Mann und Hund, wenn ich wegen Schnee nach Berlin durchbrenne. Obwohl… Besser wegen Schnee als wegen Karl, oder?

      Ich harre hier noch ein wenig aus und freue mich auf Schneepost.

      Antworten
  2. nähmarie

    Meine Füße sind Eisklumpen, weil ich gerade eine halbe Stunde vorm Laden Schneeschippen und Sandstreuen musste. Von mir aus kannste das alles haben! Ich h a s s e Schnee! Und Montage!

    So. Jetzt geht’s mir besser. 🙂 Herzlichst, Maria

    Antworten
    1. Ellen Beitragsautor

      Jaaa, her mit dem Schnee! Ich komme zum Schneeschippen und Montagsverschönern vorbei, dann brauchst du auch nicht mehr schimpfen 🙂

      Antworten
  3. Dani

    ES SOLL SCHWEINEKALT WERDEN???? Himmel, bitte nicht das auch noch, die Sperrung der A43 ärgert mich schon zu sehr, bitte nicht auch noch Kälte oder gar Schnee. Und wieso bist du denn schon wieder erkältet, das geht doch nicht. Man sagt doch, dass Hundebesitzer die gesündesten sind, weil sie täglich bei Wind und Wetter raus gehen. Komisch… Gute Besserung Puppe!!!

    Antworten
    1. Ellen Beitragsautor

      Für dich bestelle ich Sonne, die begleitet dich dann überall hin.

      Im Januar bin ich generell immer krank. Da geht die eine Erkältung oft nahtlos in die nächste über. Da kann ich auch machen, was ich will, da muss ich durch.
      Meiner Nase geht’s langsam besser, jetzt kratzt der Hals. So ist das eben.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.