Oh, oh.

Auszeit

Tja. Heute geht’s nicht, wie hier versprochen, mit meinen Überlegungen zu einem Leben mit Weniger weiter. Morgen auch nicht, und ebenfalls nicht am Wochenende. Nächste Woche vielleicht, oder darauf die Woche. Überübernächste Woche dann aber ganz bestimmt.
Bis dahin ist hier wohl oder übel Päusken.

Jaja, find ich selber nicht so prall, ich habe grade ordentlich Lust am Schreiben. Nur brauche ich da auch ordentlich Zeit zu und genau die wird mir hier grade ein wenig knapp.
Unser Umzug soll nächste Woche endlich über die Bühne gehen. Vorher ist, wer das mit dem Umziehen kennt weiß es vielleicht, ’ne ganze verdammte Menge zu erledigen. Und hinterher auch.
Packen, putzen, ausmisten, Möbel kaufen, Möbel aufbauen, IKEA Hot Dogs essen. Und dann auspacken, aufräumen, putzen, sortieren, ummelden. Und das ist nur das, was ich grade im Kopf habe.

Kenn ihr das, wenn ihr so viel im Kopf habt, dass die Dinge anfangen, am Hinterkopf rauszufallen, wie aus einem Regal, in das man vorne immer weiter Sachen reinschiebt? Zettel und Stift sind meine besten Freunde. Ich vergesse nur immer, wo ich die aktuellen To-Do-Listen hingeräumt habe und muss neue anfangen, bei denen ich dann die Hälfte schon wieder vergessen habe. Hier liegen also etwa drölfzig Zettel rum, auf denen ganz wichtige Dinge stehen, an die ich unbedingt denken sollte, die ich aber irgendwie alle nicht wieder finde. Immerhin kann ich jetzt behaupten, dass ich die Dinger nicht verschlampt habe. Ist doch ganz klar: Hat der Hund gefressen.

Und wenn ich nicht mit Umzugszeug beschäftigt bin oder, wie ich gestehen muss meistens, hier sitze und überlege, was ich wohl tun wollte, dann sind da noch mein Mann und unser quirliger Faltendackel. Und die müssen ja auch beide versorgt und beschäftigt werden. Vor allem aber: Wir brauchen auch mal ’ne Pause, so alle zusammen. Dass wir hier mal wirklich Zeit füreinander haben ist momentan eher selten.

Darum verabschiede ich mich hier und heute nicht nur über’s lange Wochenende, sondern für etwas länger. Kleine Updates zwischendurch findet ihr trotz Umzugschaos bei instagram und twitter.
Genießt den Feiertag. I’ll be back!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.