Das Gartengemetzel: Alien-Eier.

Gestern waren wir im Garten-Center und haben uns mit allem Nötigen und allerlei Unnötigem eingedeckt. Hacke, Gartenschere, Handschuhe, Gartenschlauch…
Die ersten beiden Pflanzen kamen auch schon mit: Ein Sommerflieder und ein Himbeerstrauch. Letzteren haben wir gestern direkt eingepflanzt, der Flieder wartet noch, ich muss morgen ersteinmal Platz schaffen (da ging’s schon los, die Augen waren größer als der Garten…).

Was den richtigen Pflanzzeitpunkt für egal was angeht, scheint ein wenig… umstritten zu sein. Meine beiden Gartenbücher sind sich da nicht immer einig und sobald man’s im Internet nachschaut ist man aufgeschmissen. Zehn Quellen, zehn Meinungen…
Ich verlasse mich also auf die beste, zuverlässigste Quelle, die ich kenne: Mama. Und Mama sagt, ausser Stauden kann ich ruhig schon mal alles in die Erde pfriemeln, wenn der Boden nicht gefroren ist. Sollte es hier wieder Erwarten doch über einen längeren Zeitraum frieren, decke ich die lieben Kleinen einfach zu.

Überhaupt. Die Bücher, die ich mir geholt habe, haben mir zwar schon sehr weiter geholfen, aber auch genau so viele Fragen aufgeworfen. Und das Internet… wie gesagt, die Verwirrung wird nur größer. Mama trifft da genau meinen Nerv, wenn sie sagt Mach einfach mal. Was soll denn auch schlimmes passieren, solange ich nicht Unsummen in Pflanzen stecke, die mir eingehen. Man hat immer mal was dabei, was nicht funktioniert und anderes wird besser, als man dachte. So ist das halt mit der Natur.

Gestern habe ich dann also, mit Hilfe von Mann und Hund, den Himbeerstrauch gepflanzt. Und wie ich da so das Loch für den Strauch aushebe, stoße ich auf Folgendes:

Alienei

Ein Alien-Ei!

Ihr merkt, ich bin bisher absolut unwissend, was Gartenzeug angeht. Kann mir einer von euch verraten, was ich da ausgegraben habe? Hat ein bisschen was von Knoblauch mit Apfelschale.

Und noch etwas, wobei ich eure Hilfe brauchen könnte. In meinem ersten Beitrag zum Gartengemetzel habe ich schon einmal danach gefragt: Was kann ich unserer Hecke Gutes tun, damit die braunen Stellen weggehen?
Ich wurde gebeten, Nahaufnahmen von der Hecke zu zeigen:

gartengemetzel

Ich hoffe, jemand kann jetzt erkenne, um was für eine Hecke es sich handelt? Ich Schlaubi habe jetzt natürlich keine Bilder von den braunen Flecken gemacht und wahrscheinlich wären mehr Bilder hilfreich. Macht ihr mal Fotos, wenn eure pubertierende Bordeaux Dogge auf einem ausgedehnten Fußball-Match besteht! Au Mann, was hab ich mich beinahe lang gemacht… Vielleicht erkennt man ein wenig auf den Bildern zum ersten Post?

Heute war hier fauler Sonntag, morgen geht’s rund. Das Wetter soll ein wenig beständiger werden und meine To-Do Liste ist lang. Ich freu mich auf’s Wühlen!

7 Gedanken zu „Das Gartengemetzel: Alien-Eier.

  1. Benjamin

    Coole Sachen. Guten Gartenstadt Dir! Das klingt fast so, wie die Menschen, die sich ihren ersten Kleingarten pachten. Toll wird es sicherlich auch, wenn Du noch mehr tolle essbare Sachen pflanzt. Hast Du auch Platz für 1-2 Bäume? (Bäumchen)
    Schönen Sonntag noch!
    Benjamin

    Antworten
    1. Ellen Beitragsautor

      Danke! Ich warte tatsächlich auf meine erste Lieferung Gemüse-Samen. Sobald es warm genug ist kommen dann noch ein paar Kübel mit Tomaten und Erdbeeren, vielleicht noch Zucchini und Süßkartoffeln. So gerne ich ein paar Obstbäumchen hätte, mir fehlt der Platz! Aber auch so macht der erste eigene Garten schon ordentlich Spaß.

      Antworten
  2. Dani

    Hmmmmhhhh… Könnte dein Alien-Ei vielleicht eine Blumenzwiebel sein? Sowas wie Tulpen / Krokus / Hyazinthen zum Beispiel kommt doch jedes Jahr wieder, wenn erstmal eine Zwiebel in der Erde ist. Na ja, diese dann jetzt nicht mehr… ;)))

    Antworten
    1. Ellen Beitragsautor

      Pfingstrosen? Und ich hab die armen Dinger ausgemacht? Das wäre ja doof. Kalk und Blaukorn, ist notiert. Danke! Bussi

      Antworten
  3. Mathias

    Hallo,
    also auf den Bildern sieht es nach einer Thuja Hecke aus. Je nachdem, welche genaue Art es ist, kann eine Braunfärbung normal sein. Also ich würde mir daher erst einmal keine Sorgen machen, solange die Hecke jetzt im Frühling schön wächst.
    Liebe Grüße
    Mathias

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.