WWET // Waldschrat

Kommentare 5

WWET-Waldschrat1

Die Bilder sind bei einem Ausflug ins Weitmarer Holz entstanden. Füge ich mich nicht wunderbar in die Umgebung ein, wie ich da Rehkitz-gleich über Stock und Stein balanciere? Nein?

Egal. Wenn wir im Wald unterwegs sind, dann hat das sowieso seltenst was von Rehkitzen. Wir erinnern eher an einen Bär (der Mann), eine Wildsau (der Hund) und… ääähh… einen Schabrackentapir?

WWET-Waldschrat

Um bei Matsch und Molatsch (aber auch bei Schnee und Eis, sollte das jemals hier ankommen…) eine gute Figur zu machen, da braucht es vor allem das richtige Schuhwerk. Auf den gängigen Hunde-Ausführ-Pfaden trifft man auf viele, viele Trekkingschuhe. Mit dazu passender Jack Wolfskin Jacke. Das ist mal so überhaupt nicht meins. Ich finde diese typisch deutsche Outdooruniform ziemlich fürchterlich.

WWET-Waldschrat3

Zu meinem großen Glück sind meine heiß geliebten Bikerboots genauso Wald-tauglich wie ihre Trekking-Vettern. Gleiches gilt für meine olle, tolle Lederjacke. Unter die kann man ganz super noch’n Jäckchen anziehen, falls es mal kalt wird. Und falls es mal sehr kalt wird auch zwei.

Es ist also völlig egal, wie waldschratig man so in hiesigen Forstgebieten unterwegs ist: Kein Mensch muss Jack Wolfskin tragen. Man überlebt das ganze auch in vernünftigen Klamotten. Versprochen.

Kommentare 5

  1. Die Ähnlichkeit zwischen dir und dem Tapir ist frappierend. Ich denke du ähnelst eher kleineren Tieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.