Sonntag. // Siebter September.

Schreibe einen Kommentar

Sonntag-siebter-September

Normalerweise sind wir an Sonntagen ja stinkfaul. Wir lassen das Formel 1 Rennen laufen und snoozeln gepflegt eine Runde auf dem Sofa. Wir lesen ein Buch, oder auch zwei. Wir kuscheln und gucken Serien bis zum umfallen.

Heute war das ein bisschen anders. Aber nur ein bisschen.
Zuerst war der Mann heute morgen beim Sport.
Gut. Das kann vorkommen, auch Sonntags. Dann habe ich, fleißigfleißig!, meine ganzen Make-Up-Pinsel gewaschen.
Anschließend sind wir mit Newton nicht etwa um den Block gegangen, sondern haben uns mit Nina, Mio und dem F. in Mülheim auf der Hundewiese getroffen. Da sind wir dann hinter unseren Vierbeinern her kreuz und quer über die Wiese getapert und haben diverse Hunde- und Herrchenbekanntschaften gemacht, bis es Newton irgendwann zu warm wurde und er es sich mitten im Weg bequem machte. Krieg mal so eine Bordeaux Dogge im Sitz Liegestreik zurück zum und vor allem ins Auto!
Nachdem meine Kerls sich beide ausgiebig körperlich betätigt hatten, konnte ich mich natürlich nicht lumpen lassen und bin zuhause direkt in meine Joggingschlappen gestiegen und losgelaufen. Und zwar die große Runde!

Heute habe ich mir das In-der-Badewanne-rumdümpeln und ein bisschen Rumliegen-und-lesen wirklich redlich verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.