Hol’s Stöckchen!

Kommentare 6

Newton-Stöckchen

Eigentlich wäre, und die Überschrift legt es nahe, heute wieder Newton dran.
Der Mittwöchliche Weekly Newton fällt diese Woche aber aus. Wir sind hier alle am kränkeln und irgendwie gibt es keine neuen Fotos. Das oben passte einfach so schön: Baby Newton mit seinem ersten Stöckchen.

Zum Glück hat mir niemand geringeres als die grandiose Ninia LaGrande ein Blog-Stöckchen zugeworfen. Ich fühle mich zutiefst geehrt, habe alles stehen und liegen gelassen und mich direkt ans Apportieren gemacht.

Zur kurzen Erklärung für alle Stöckchen-Neulinge:
Blog-Stöckchen geistern schon seit geraumer Zeit durch’s Internet, sie sind quasi der Kettenbrief unter Bloggern. Meistens geht es darum, eine bestimmte Anzahl an Fragen zu beantworten und dann das Stöckchen, also diese oder neue Fragen, an andere Blogger weiter zu reichen.

So, genug geschwafelt, die Ninia will Antworten:

1.) Wenn ihr mal eine knallermäßige Preisverleihung besuchen dürftet, welche wäre das?

Würde ich etwas mehr auf meinen guten Ruf geben, würde ich mit etwas wie ‚die Verleihung des Nobelpreises für Literatur‚ antworten.
Ich bin aber ehrlich: Das wäre mir wohl zu langweilig.
Tatsächlich habe ich schon als Teenie davon geträumt, mal zu den VMAs, den MTV Video Music Awards, zu gehen. Und ich bin mir sicher, dass ich auch heute noch ’ne Menge Spaß dabei hätte. Da ist doch immer was los!

Kirmes-Prater-Stock

2.) Welches war als Kind euer Lieblingskarussell?

Bei uns im Dorf gab es früher einmal im Jahr oder so Kirmes. Und auf dieser Kirmes gab es den Shaker. Da saß man dann in einer langen Reihe nebeneinander, wie die Hühner auf der Stange, und wurde durch die Luft gewirbelt. Das fand ich unglaublich toll und habe jedes mal mein gesamtes Taschengeld dafür auf den Kopf gehauen.

Stöckchen-Sommer-Winter

3.) Sommer oder Winter? Warum?

Immer das, was grade nicht ist. Ich mag die Jahreszeiten alle gleich gern und freu mich immer auf die nächste. Irgendwo leben, wo das ganze Jahr Sommer ist? Oder immer nur Winter? Nä, beides blöd.
Öfter mal was Neues, das war schon immer mein Motto.

4.) Hätte, wäre, wenn… ihr Spitzensportlerin geworden wärt, in welcher Sportart?

Wenn ich nicht so unehrgeizig und faul gewesen wäre, hätte ich, ganz vielleicht, Schwimmerin werden können. Bin ich aber nicht. Macht mich auch nicht besonders traurig.

5.) Welches Buch aus Kinderzeiten lest ihr heute noch gern?

Neben den Agatha Christie Büchern, die ich schon früh für mich entdeckt habe (Mama sei Dank), habe ich als junges Mädchen Fünfeinhalb Tage zur Erdbeerzeit von Karla Schneider geliebt. Und ich mag’s immernoch. Das gilt aber auch für die Geschichten von Michael Ende.

6.) Und welches Buch lest ihr gerade?

Diese Woche fertig lesen will ich Ärger im Bellona-Club von Dorothy L. Sayers.
Meine Vorliebe für klassische Krimis ist ungebrochen.

7.) Welches Blog, das ihr erst in diesem Jahr entdeckt habt, empfehlt ihr weiter?

Bei instagram folge ich ihr schon eine ganze Weile, vor ein paar Tagen habe ich ihren Blog für mich entdeckt: auf Brooklyn To West zeigt Ariele Alasko kleine Einblicke in ihr Leben und ihre Arbeit. Ich hätte irgendwann unheimlich gerne einen Tisch von ihr. Oder ein Betthaupt. Oder überhaupt irgendwas. Schaut euch diesen Sessel an! Und habt ihr schon ihre Wand mit den Eukalyptusblättern gesehen? Ich bin hin und weg.

DAD-Stöckchen

8.) Aktueller Ohrwurm?

Da ich momentan überlege, für die diesjährige Tour Karten zu kaufen:

Disneyland after Dark – Sleeping my Day Away

Und immer wieder den Addams Family Song. Immer und immer und immer und immer wieder…

Stöckchen-Ellen-Outfit

9.) Ihr dürftet ab sofort nur noch ein bestimmtes Outfit tragen (das natürlich wie von Zauberhand immer sauber wäre), welches wäre das?

So sauber muss es garnicht bleiben: Schwarze Röhrenjeans, zerschlissenes Bandshirt, Kappu und Kutte. Das ist meine Festivalausstattung, die kann auch schonmal dreckig werden. So fühle ich mich tatsächlich immer richtig angezogen, egal, wo es hin geht.
Das gleiche gilt aber auch für alles, was schwarz-weiß gestreift ist. Also wäre das auch eine Option… Nein, Bandshirt. Muss ich mich auf ein bestimmtes festlegen? Hmpf. Dann wohl das von Orange Goblin. If it ain’t broke, you gotta break it!

10.) Pommes oder Pizza?

Äh, Pommes?! Ist doch klar.

Danke für die tollen Fragen, liebe Ninia!

Das mit dem Stöckchen hat mir, wider Erwarten wie ich gestehen muss, richtig Spaß gemacht. Und nun bin ich dran, mit Stöcken um mich zu werfen. Dani, Nina und Stefanie – würdet ihr mir die Ehre erweisen und folgende Fragen auf euren Blogs beantworten?

1.) Von welchem Reiseziel träumst du schon lange? Wen würdest du gerne mitnehmen?

2.) Du kommst abends müde nach hause und hast Hunger wie ein Bär. Welches leckere Blitzrezept rettet dich in Momenten wie diesen?

3.) Welche Serie, alt oder neu, kannst du dir immer und immer wieder anschauen?

4.) Wer oder was ist dein Spirit Animal, dein Patronus, dein Krafttier? (Na, alle schön euren Harry Potter gelesen und Fight Club geschaut? Hihi!)

5.) Kennst du einen schönen Online-Shop, jenseits von Amazon und Co? Vielleicht ein Shop bei etsy oder dawanda? Raus damit, her mit den Links!

6.) Zu deiner verrückten Teeparty darfst du drei Personen einladen, lebend oder tot, real oder fiktiv – völlig egal. Wen lädst du ein? Warum? Und was reichst du zum Tee?

7.) Nehmen wir an, du hättest zu viel Geld und könntest einen Dienstleister deiner Wahl einstellen. In welchen Service würdest du investieren? Eine Putzfrau? Einen Koch? Personal Trainer? Gärtner? Butler? Oder was ganz anderes?

8.) Worin könntest du einen Weltrekord aufstellen?

9.) Lass uns eine Band gründen! Welchen Part übernimmst du? Frontsau? Schlagzeuger? Bassist? Oder doch eher Management? Merchandise-Designer? Gitarrenträger? Talent und Können spielen absolut keine Rolle, such dir was aus! Und sag mir noch: Wie wollen wir die Band nennen?

10.) Zum Schluss sollst du noch die Gelegenheit haben, dich für deinen absoluten Traumberuf zu bewerben. Und mit Traumberuf meine ich den Job, von dem du träumst, was ja nicht unbedingt ein real existierender Beruf sein muss. Also: Womit würdest du gerne deinen Lebensunterhalt bestreiten? Und warum bist du für die Aufgabe perfekt geeignet?

Mädels, ich freu mich schon auf eure Antworten!

So. Und weil ich zwar nur ein paar Leute nominieren darf, aber ein großes Herz für all die Stöckchenlosen und Sammler da draussen habe, drücke ich beide Augen zu und sage: Wenn et dir gefällt, nimm mit!

Kommentare 6

    • Ich hätte die Fragen auch gerne an dich gerichtet, aber du hast ja schon 😉 Danke für das Stöckchen! Von dir jederzeit gern <3

  1. Aaaaaaahhhh, wie toll, wie toll, wie toll!!!! Da mache ich so gerne mit, es könnte allerdings noch bis zum Wochenende dauern, denn auf diese intelligenten Fragen möchte ich nicht nur flüchtigen Bullshit antworten. Und momentan bin ich etwas gestresster als sonst und komplett übermüdet, ich muss also eine ruhige Stunde abwarten. Aber ich mache mit, ich find’s richtig klasse, dass du mich dazu eingeladen hast, danke! :* Viele Grüße von „unter der Haube“, ich bin grad beim Frisör und bekomme frische Farbe. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.