Hallo. // September.

Kommentare 6

Hallo-September

Huch, das ging aber schnell! So schnell, dass ich es gestern noch gar nicht richtig mitbekommen habe: Der September ist da.
Warum das so besonders erwähnenswert ist? Na, weil der September ein besonders schöner Monat ist.

Im September ist der Sommer alt und milde und der Herbst noch jung und frisch. Ein letztes Mal den fruchtigen Sommersalat genießen und im nächsten Moment die erste herzhafte Kürbissuppe der Saison kochen. Im Flur hängt schon die dicke, kuschelige Strickjacke und daneben stehen noch die Sandalen.
Im September kann man, mit ein bisschen Glück, alles haben.

Auch, wenn in diesem Jahr der August den Herbstanfang irgendwie vorweg genommen hat, nutze ich den September gerne, um mich auf die kälteren Jahreszeiten vorzubereiten.
Ich räume auf, putze die Fenster, sortiere die Schränke. Oh, und ich miste mal wieder so richtig aus! Die Sommersachen verschwinden langsam in ihrem Winterquartier und alles, was wir nicht brauchen oder nicht wirklich sehr mögen fliegt raus. Was kaputt ist wird ersetzt und wenn ich schon mal dabei bin besorge ich auch ein paar Dinge, die schon viel zu lange auf dem Einkaufszettel stehen habe (Etwa Wandleuchten. Und Lampenschirme.).

Und natürlich mag ich den September so furchtbar gern, weil es der Monat ist, in dem ich Geburtstag habe. Ich habe nämlich sehr gerne Geburtstag. Nicht wegen der Geschenke (obwohl – Geschenke finde ich schon klasse) oder wegen der Party (meine Partys beinhalten eine Tasse Tee und ein gutes Buch und eher sehr wenig Gesellschaft), sondern einfach so. Weil es ein schöner Tag ist. Weil ich mich dann ‚Geburtstagskind‘ nennen kann und das finde ich ganz schön schön. Dafür werde ich wohl nie zu alt sein. Außerdem gibt es an meinem Geburtstag Kuchen und das finde ich noch viel besser.

Welchen Monat mögt ihr besonders gern? Etwa den Dezember, weil Weihnachten ist? Oder geht es euch vielleicht wie mir, und ihr habt ein Faible für euren Geburtstagsmonat? Ach, eigentlich mag ich sie ja alle.

Kommentare 6

  1. Hallo Ellen,

    ich mag besonders den Mai und den August (also eigentlich). Im Mai ist so langsam wieder alles grün und meistens gibt es schon so einige warme Tage, bei denen man sich auf den Sommer freuen kann. Und der August sollte eigentlich schön warm sein… und ich hab Geburtstag. Ich mag auch einfach den Tag und ne richtige Party gibts nur, wenn man mich zwingt! Ansonsten alles eher gemütlich.
    LG und einen schönen September,

    Stephi

  2. „Im September kann man, mit ein bisschen Glück, alles haben.“ – Das hast du ganz besonders schön gesagt!!

    Wann genau hast du denn Geburtstag? Damit wir wissen, wann wir dich Geburtstagskind nennen dürfen 😉
    In der Tat ist mein Geburtstagsmonat Juni einer meiner liebsten. Die letzten Jahre aber zeigt er sich meteorologisch von seiner schlechten Seite, und das bringt mich ein bisschen gegen ihn auf.
    Ansonsten mache ich mein „Lieblings-“ eher am Wetter aus, als an einem Monat. Den August fand ich jetzt doof. Wird der September schön gülden und mild, dann mag ich ihn definitiv!
    Doch, ich glaub, ich mag den September! Auch generell.
    Aber den Winter, den find ich schon so’n bisschen doof!!

    Hab einen schönen Rest-Sonntag!
    Liebe Grüße!

    • Danke! Ich muss ja zugeben, dass ich mehr für Regenwetter zu haben bin und den August jetzt gar nicht mal so übel fand 😀
      Und den Winter finde ich auch ziemlich knorke, besonders, wenn es so richtig schön kalt ist und schneit! Vielleicht blogge ich dieses Jahr nochmal über meine Winter-Überlensstrategien und kann dich so ein bisschen mit der kalten Jahreszeit versöhnen 😉

      Übrigens: Am 13. ist es soweit 🙂

      • Was mir besonders wichtig ist: dass die Sonne scheint. Dabei ist die Temperatur fast egal. Aber grauer Himmel ist mein Stimmungskiller.
        Vielleicht kannstudu mich ja überzeugen 😉

        Der 13. ist einfach immer der Beste!!!

  3. Oh, Geburtstagsmonat! Den April, ja, den liebe ich auch sehr! 🙂 Und ja, ich habe auch gerne Geburtstag und wenn ich alleine mit meinem Partyhut durch die Wohnung oder draußen herumlaufe, das ist mir egal. Ich darf das. Große Party brauch ich auch nicht, Geschenke sind aber natürlich trotzdem schön, aber da wurde ich noch nie enttäuscht. Außerdem ist der April wettertechnisch genau so, wie ich es gerne habe und ich wie selber bin: mal Sonne, mal Regen, mal Sturm, mal Schnee. Man weiß nie, was kommt.

    Aber den Herbst mag ich auch gerne, und ohne Jahreszeiten zu leben, das wäre gar nichts für mich. 🙂
    Liebe Grüße & einen schönen Wochenstart! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.