Doofer Tag. Doofer Tag?

doofer-tag

Mit dieser SMS brachte es mein Mann heute Mittag auf den Punkt. Doofer Tag.
Seit einigen Wochen schon habe ich den Eindruck, die Montage geben sich alle Mühe ihrem schlechten Ruf gerecht zu werden. Alles, was schief gehen kann, geht schief. So richtig in die Hose.

Und Heute war zu Beginn leider keine Ausnahme: Ein unschöner Termin, zu dem ich mir den Weg hätte sparen können. Nix lief, wie es sollte. Unterwegs in der Stadt und kein Geld im Portemannaie, die Bank-PIN in meinen Hinrwindungen verschollen. Nichtmal mehr Kleingeld für einen Kakao. Ohne Kakao im kalten Novemberregen auf den Bus gewartet. Bus zu spät. Fast zuhause angekommen fällt mir die PIN wieder ein. Zu spät. Der Tag: Grau, kalt, versaut.

Zuhause wartet dann das Post-Umzugs-Chaos. Unausgepackte Kartons, leere Kartons, in ihre Einzelteile zerlegte Kartons, von Newton zu Konfetti verarbeitete Kartons. Jede freie Fläche voll mit Werkzeug und Dingen, die weggeräumt, bearbeitet und erledigt werden wollen. Der Blick aus dem Fenster: trüb.

Ich hatte die Schnauze voll und der Hund ganz genauso. Also haben wir das einzig richtige getan: Uns mit Tee (für mich) und Kauknochen (für Newton) in Ermangelung eines Sofas ins Bett gekuschelt.

Processed with VSCOcam with lv01 preset

Jetzt liegen wir hier im Kerzenschein. Düster ist plötzlich gemütlich, das Chaos verschwindet mit all den anderen Nervereien im Schummerlicht.
Während Newton neben mir döst gucke ich ganz ungestört Elementary und unternehme anschließend, begeistert von Joan Watsons Garderobe, einen digitalen Schaufensterbummel.
Dank Internet kann man ganz schnell ein paar nette Worte mit tollen Leuten austauschen, das macht den Tag gleich noch viel besser.

Gleich geht es dick eingemummelt raus, ein Waldspaziergang ist auch an nass-kalten Montagen was Feines. Vorallem, wenn man die Sache mit dem Im-Düsteren-Stolpern-und-sich-mitten-im-Wald-lang-machen schon Sonntags hinter sich gebracht hat (Was sicher nur daran lag, dass ich eine Strumpfhose anhatte. Meine Mama kann bestätigen, dass ich mir grundsätzlich nur in Strumpfhosen die Knie aufschlage).
Und heute Abend gibt es dann nach einem ausgiebigen Schaumbad gebutterte Backofenkartoffeln und Salat.

Nimm das, fieser Montag!

Ich hoffe, euer Start in die neue Woche ist etwas glimpflicher abgelaufen. Oder ihr konntet den Unhold Montag wenigstens ähnlich gekonnt bezwingen. Jaja, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Aber diesem Montag gebe ich keine Chance mehr, doof zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.