#wennkerjunior // Ein Update, ein Bauch und ein Hund.

Babybauch Update

Dieser Beitrag hätte genau so gut ein WWET werden können, allerdings sind Schwangerschaftsleggings + Bandshirts in allen Variationen hier momentan absolut kein „würde tragen“ sondern mittlerweile gewöhnlicher, langweiliger und sehr bequemer Alltag.

Freunde der Sonne! So ganz ohne immer mal wieder was in dieses Internet zu posten ist ehrlich gesacht auch mal ganz schön. Aber um ganz und vollkommen ehrlich zu sein: Wenn ich nix für Instagram oder auf’m Blog dokumentiere, dann dokumentiere ich so gut wie nix. Da kann ich mir noch so fest vornehmen, mehr Fotos für’s Familienalbum zu machen und ein Schwangerschaftstagebuch zu führen. Pustekuchen.

Außerdem mag es online ja gerne mal nervig sein, aber so ganz ohne ist nach 11 Jahren bloggen dann auch irgendwie komisch 😀

Es folgt nun also: Ein Update in Sachen #wennkerjunior. Mit Gastauftritt von #newtonthefrenchmastiff. Und Bildern von meinem Bauch, der mir im einen Moment schon riesig vorkommt, um nur einen Wimpernschlag später wieder sehr überschaubar und zurückhaltend zu sein. Weiterlesen

Lieblinge. // Jetzt ist Frühling. Angeblich.

Tee trotz Frühling

Gestern war Frühlingsanfang. Also, zumindest meteorologisch (muss nur ich jedes Mal wieder nachschauen, wie man „meteorologisch“ schreibt?). Aus-dem-Fenster-guck-technisch kann ich das bislang noch nicht verifizieren.

Hier herrscht momentan waschechtes Mistwetter. Nass, kalt, schwer windig. Rundum ungemütlich. Tja. Ist wohl noch nix mit Gartenarbeit. Statt dessen mache ich es mir mit Tee gemütlich und warte auf besseres Wetter.
Damit die Zeit bis dahin schneller vergeht und die gute Laune vor lauter „BÄH“ da draussen nicht abhanden kommt (könnte ihr nicht verübeln, jetzt Last Minute in die Sonne zu jetten), freue ich mich einfach noch etwas doller über meine aktuellen Lieblinge: Weiterlesen

Das erste Trimester. // Wie man auch als Ungeduld in Person die ersten zwölf Wochen übersteht.

Das erste Trimester

Siebte Woche oder so – der noch nicht vorhandene Babybauch muss natürlich trotz seines Nichtvorhandenseins dokumentiert werden.

Schwanger. Hui, toll! Los geht’s, kein Halten mehr, sieht man schon was und was mach ich jetzt bloß? Erstmal den eigenen Alltag auf Schwangerschaftstauglichkeit prüfen. Hat sich da schon was bewegt? Nein, nur Blähungen. Ich muss mir jetzt schnell die richtigen Bücher besorgen, ich hab doch keine Ahnung. Und was zum Teufel gehört auf so einen Geburtsplan? Erstmal Kindersicherungen an den Steckdosen anbringen. Wann ist es denn endlich soweit? Weiterlesen

Kniet nieder, ich bin Mutter!

Kniet nieder vor der Mutter

Heiligenscheine waren aus, deshalb musste ich mit ’ner stinknormalen Mütze vorlieb nehmen (die versteckt auch die ungewaschenen Haare deutlich besser).

„Sach lieber nix“, dachte ich mir. „Wer weiß. Vielleicht entdeckst du mit dem ersten positiven Schwangerschaftstest plötzlich auch deinen inneren Übermenschen.“ Weiterlesen

Waswirdesdennwannkommtesdennwiesollesheissen???

Baby Strampler und Ultraschallbild

Zuallerallerallererst einmal: Tausend Dank für die unzähligen lieben Glückwünsche! Wie viele von euch sich mit uns freuen, das haut mich ganz schön um.

So. Jetzt aber Butter bei die Fische. Es kamen direkt auch eine ganze Reihe Fragen auf und ich dachte, bevor es hier nächste Woche mit dem „normalen“ Blogalltag weiter geht, bekommt ihr ein paar Antworten von mir: Weiterlesen

Ach, da war ja noch was…

Überraschte Ellen ist überrascht

Das letzte Jahr ist für uns mit einem ganz schönen Knall geendet. Ganz nach dem Motto „Unverhofft kommt oft“ kam mal wieder alles völlig anders als gedacht. Ich hatte ja schon gesagt, dass ich euch mal ganz in Ruhe von meinem Verbleib in den letzten Wochen erzähle. Also schnappt euch eine Tasse Tee, macht es euch gemütlich und lasst mich loslegen. Weiterlesen

Lieblinge. // Ist jetzt Frühling?

Füße und Hund im Schnne

Mir ist kalt. Es ist viel zu früh dunkel. Und überhaupt: Weihnachten ist vorbei, wann kommt endlich der Frühling?
Dieses Jahr habe ich ganz schön mit dem Januar Blues zu kämpfen. Ich bin sowas von durchgefroren, ich weiß gar nicht, was ich noch alles anziehen soll!

Wie immer greife ich zu meiner Geheimwaffe im Kampf gegen schlechte Laune: All die Kleinigkeiten aufschreiben, die mich grade glücklich machen. Und das sind im Moment: Weiterlesen

2017 // Rückblick, Ausblick und Gute-Vorsätze-Klassiker.

Besser spät als nie.

Vorsätze und ein Rückblick

Der Januar ist jetzt schon fast zwei Wochen alt und ich hoffe, dass ihr mittlerweile alle gut im neuen Jahr angekommen seid. Ich kann nur sagen, dass ich diesmal echt ne ganze Zeit gebraucht habe und in meinem Kopf ist irgendwie noch immer 2016.
Was mich hier in den letzten Wochen vom Bloggen abgehalten hat, das erzähle ich euch demnächst mal in Ruhe. Heute werfe ich einen kurzen Blick zurück, auf das vergangene Jahr so insgesamt. Und bekenne mich mal wieder öffentlich zu meinen guten Vorsätzen, vielleicht halten sie ja diesmal länger als bis Karneval. Weiterlesen